mmp-praxis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Balance halten

Anspannung an sich ist positiv: Sie macht uns aktiv,
treibt uns zu Höchstleistungen an und macht das Leben interessant.
Allerdings sollte auf eine angespannte Situation auch immer
eine Phase der Entspannung folgen.

Dies ist nötig, um die Energiereserven von Körper und Seele wieder aufzufüllen,
um das Immunsystem zu regenerieren und die Muskeln zu entspannen.
Erst fehlende Entspannung führt zu den negativen Auswirkungen von Stress.


 


Massagen entspannen Körper und Geist
Lokale Steigerung der Durchblutung
Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
Entspannung der Muskulatur
Lösen von Verklebungen und Narben
Verbesserte Wundheilung
Schmerzlinderung, Entschlackung des Gewebes
Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
Reduktion von Stresshormonen (u.a. Cortisol)
Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
Entspannung von Haut und Bindegewebe
Beeinflussung des vegetativen Nervensystems

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü