Massagetherapie - mmp-praxis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Massagetherapie

Die Anwendung von klassischer, med.Massage und Spezialmassagetechniken unter Berücksichtigung
von Anamnese oder ärztl Verordnung.
   
Bindegewebsmassage nach Dicke
Segmentmassage nach Quillitsch
Faszienmassage
Dorn-Breuss Therapie
WS-Basisausgleich
Migränemassage (bei Verspannungsmiräne)
Wickel Packungen
Passive Bewegung
Akupunkt-Massage
Shiatsu-Namikoshi
Naturheilkundliche Anwendungen
Annerkannt von den Krankenkassen je nach Versicherungsmodell



                           

Komplementär-/Alternative Behandlungsmethoden

 

Die durch die Massage geförderte Entspannung ist ales andere als oberflächlich.
Im Gegenteil, Massagen wirken sich oft so positiv auf das körperliche Wohlbefinden aus,
dass sie fester Bestandteil der Muskelrehbilitation von Patienten mit Rückenproblemen,
verschiedenen rheumatischen Erkrankungen und Verspannungen bereits Anerkennung gefunden haben.

Mit Massagen erweitert man die Blutgefässe, die Durchblutung wird angeregt-dadurch können Abfallstoffe in den Muskelzellen rascher ausgeschieden werden.
Faszienmassage
löst Verklebungen, Verdrehungen und Verhärtungen der kollagenen Fasern.

Massage ist nicht nur in der Lage die Lebensqualität der Patienten zu verbessern,
sie kann zudem Schmerzen und zahlreiche andere Symptome lindern.
Ferner ist die Massage natürlich immer mit einem zwischenmenschlichen Kontakt verbunden,
der von enormer Bedeutung ist.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü